Hadder_EKJA_Neu
Infos für Energieberater
new02

Energiehotline
Dirk Janssen

04372 / 217326

zum Formular...

Startseite | Beratung | Ausweis | Effizienz | Service | Spartipp | Strom | KfW |

01.04.2016
Die Büroräume vom Energiekontor Janssen e.K. ist in Landkirchen eröffnet. Sie können sich über Energie-
einsparungen und mögliche Förderungen informieren.

Die Öffnungszeiten sind:
Jeden Dienstag von 08:30 bis 11:30 Uhr

23.02.2016
Das Energiekontor Janssen e.K. ist nun von der KfW,
BAFA und DENA  berechtigt, die Energieberatung im Mittelstand durchzuführen und die Förderungen für die Beratung in Höhe von 80% und KfW Anträge für energetische Sanierung in Unternehmen zu beantragen.

IMG_0537
DENA_Eintrag_2016

01.01.2016
Das Energiekontor Janssen e.K. wird seine neuen Geschäftsräume in der
 Meisterstrasse 6 in 23769 Fehmarn OT Landkirchen nach der Renovierung eröffnen.

21.05.2015
Das Energiekontor Janssen als eingetragener Kaufmann im Handelsregister eingetragen. Durch die Umfirmierung wurden sämtliche Logos und Bezeichnungen ausgetauscht.

16.05.2015
Gemäß der EnEV 2014 wird das Neubauniveau auf Energieeffizienzhaus KfW 70 gesenkt.
Das bedeutet,
dass ab 01.04.2016 keine KfW-Prog. 153 für Neubau angenommen werden.

01.03.2015
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat höhere Förderungszuschüsse für die Vor-Ort-Beratungen
 mit der Richtlinie vom 29. Oktober 2014 stärker an die Bedürfnisse der Praxis angepasst.
Ab 1. März 2015 attraktivere
 Zuschüsse für Vor-Ort-Beratungen Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten; max. 800 Euro
 bei Ein- und Zweifamilienhäusern und max. 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit
mindestens drei Wohneinheiten.

Zuschuss in Höhe von 100 Prozent der förderfähigen Beratungskosten für zusätzliche Erläuterung des Energieberatungsberichts in Wohnungseigentümerversammlung oder Beiratssitzung; max. 500 Euro.

10.01.2015
Das Energiekontor Janssen ist von der BAFA zertifiziertt,die Energieberatung für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU)
durchzuführen und die 80%-ige Förderung für Energieaudits zu beantragen..

30.07.2014 BAUnatour 2014 auf Fehmarn
Das Energiekontor Janssen ist vom 30.07.2014 bis 04.08.2014 auf dem Marktplatz in Burg auf Fehmarn auf der BAUnatour 2014
vertreten. Nähere Informationen finden Sie unter:

http://www.bau-natour.de/tour/tour-2014/tourstart-auf-fehmarn

01.05.2014
Das Energiekontor Janssen ist als KfW-Berater im Bereich der Energieberatung registriert. Damit verbunden können nun
 auch Energieberatungen für Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU) durchgeführt werden. In diesem
Zusammenhang können auch Förderungen zur Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen beantragt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik “KfW”

01.05.2014
Der neue Energieausweis ist nur durch eine Registriernummer gültig.
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) wird als Registrierstelle ab 01. April 2014 eingerichtet. Alle Aussteller von Energieausweisen, müssen sich ein Account einrichten. Von 01. Mai 2014 an müssen hier sämtliche   Ausweise registriert

 werden. Damit wird §26c der EnEV 2014 für vorläufig sieben Jahre genüge getan.
DIBt Newsletter 06/2013

Weitere Einführung ist ein Bußgeldkatalog für ein nicht vorhandenen Energieausweis.
Bußgeldkatalog der EnEV 2014

16.10.2013
Die Bundesregierung verabschiedet die EnEv 2013/14
Die Bundesregierung hat in ihrer heutigen Kabinetts-Sitzung die neue EnEV-Novelle beschlossen samt allen verbindlichen Maßgaben, die der Bundesrat letzte Woche gefordert hatte.

Änderungen der ENEV 2013/14
 

19.042013
Nach Angaben der Bundesregierung wurden die folgenden wesentlichen Maßnahmen
für die neue EnEV beschlossen:

Für Neubauten gilt: Der zulässige Jahresenergiebedarf soll in den Jahren 2014 und 2016 um jeweils 12,5 Prozent sinken. Der maximal erlaubte Wärmeverlust durch die Gebäudehülle soll sich um jeweils zehn Prozent reduzieren.
· Für bestehende Gebäude und Altbauten sind keine Änderungen geplant.
· Die energetischen Kennwerte müssen bei Verkauf und Vermietung in Immobilienanzeigen angegeben werden.
  Dabei sollen die Energiekennwerte auf die Wohnfläche bezogen werden und nicht wie bisher auf die
  Gebäudenutzfläche.
· Für den Energieausweis gilt: Verkäufer und Vermieter sind verpflichtet, den Energieausweis an den Käufer
  beziehungsweise neuen Mieter zu übergeben. Der Energieausweis muss bereits bei der Besichtigung vorgelegt
   werden.
· Darüber hinaus soll ein unabhängiges Stichprobenkontrollsystem für Energieausweise und Berichte über die
   Inspektion von Klimaanlagen eingeführt werden.
  Da die neue Energieeinsparverordnung jetzt nicht nur das deutsche Gesetzgebungsverfahren durchlaufen muss
 (Zustimmung durch den Bundesrat), sondern auch eine Notifizierung (Anerkennung) in Brüssel notwendig ist,
  rechnen Experten erst ab Januar 2014 mit einem Inkrafttreten der neuen EnEV.
 

18.012013
Die KfW-Zuschüsse wurden angehoben worden.
 Wenn ein Eigentümer über 4.000,00 EUR als Investitionssumme investieren möchte, kann er mit einem Zuschuss
 in Höhe von 10% rechnen. Sollte die Summe über seine Hausbank abgewickelt werden, braucht er nur
ca. 1% Zinsen zu zahlen. Im Rahmen der Vor-Ort-Beratung begleite ich die Hauseigentümer bei der
 KfW-Antragsstellung.
 

10.04.2012
Höhere Zuschüsse pro Vor-Ort-Beratung
Nach den Ankündigungen auf dem effizienz.forum von Wulf Bittner, Referatsleiter im BAFA, hat nun die Bundesregierung bestätigt, dass bei der Vor-Ort-Beratung die Grundförderung erhöht wird.
 

01.03.2012
Ab dem 02. Quartal 2012 gibt es eine neue Übersicht über die Förderprogramme der KfW-Bank.
Für die Programme 151 / 152, 430 und 431 ist die Empfehlung eines Energieberaters gemäß §21 der EnEV09 erforderlich. Diese Berater müssen in der Energie-Expertenliste der DENA öffentlich sein.
Weitere Information unter www.kfw.energiekontor-janssen.de

30.01.2012
Ab dem 01. April 2012 gibt es eine neue Förderung für Mini ? BHKW’s in Bestandsgebäuden. Zuständig
ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), welche Förderungen für Mini ? KWK-Anlagen bis zu einer Größe von 20 kW elektrischer Leistung vergibt.

16.01.2012
Ab sofort ist das Energiekontor Janssen auch in der jetzt gültigen Energie-Expertenliste von der DENA
öffentlich. Dieser Eintrag berechtigt die Vor-Ort-Beratung der BAFA und der Antragstellung auf
Fördermittel der KfW-Bank zur Sanierung der Wohngebäude.

http://www.energie-effizienz-experten.de/nc/expertensuche/suche-experten/suchergebnis/

14.12.2011
Der energetische Zustand einer Immobilie beeinflusst zunehmend die Kaufentscheidung
von Immobilieninteressenten. Der Energieausweise wird bei der Einschätzung
des Objekts jedoch zu selten als hilfreiches Dokument eingesetzt.

01.11.2011
In der aktuellen Ausgabe des Strandblicks (ein Magazn für die Region Lübecker Bucht) ist steht ein Interview
zwischen dem Energiekontor Janssen und Möllerherm  Immobilien über das Thema Energieeinsparungen. Welche Möglichkeiten jeder Hausbesitzer hat und welche staatlichen Förderungen möglich sind.
111001_Strandblick_November2011

15.09.2011
Die Energieeinsparverordnung EnEV wird noch weiter verschärft. Im Frühjahr 2012 soll die EnEV2012 verabschiedet werden. Hinzu kommt noch die Meldung vom BAFA, die Energieberaterkollegen aufhorchen
lassen, die BAFA-Liste wird abgeschafft, die neue "Expertenliste" wird in Zukunft von der DENA geführt.
Das ist mit regelmäßigen Nachschulungen und ständigen Referenzen gekoppelt.

05.09.2011
Die Glühlampe mit 60W ist verboten. Nachdem Verbot der 100 Watt und 75 Watt Glühlampen folgt die dritte Stufe
der EU-Haushaltslampen-Verordnung. Eine Geräte spezifische Stromberatung wird vom Bundesamt für
Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit 50 EUR gefördert.

ServiceStartseiteÜberUnsImpressumReferenzLeistungAngebot |